Wehe wenn......: Seelze - Fußwege

  • Veröffentlicht am: 23. Mai 2019 - 7:02
Ein langer Umweg!

Ein Schreiben an den Bürgermeister Detlef Schallhorn heute zum Thema "Heimstättenbrücke":

Die Anregungen einiger TeilnehmerInnen eines Grünen Frühstücks haben unter anderem zu einem Antrag im Februar 2018 zu einem Antrag, die Heimstättenbrücke auf der Seelzer Seite mit einer Rampe zu ergänzen geführt. Dort gibt es nur einen Fahrstuhl, bei dessen Ausfall die alternative Treppe für viele Menschen ein „Knock-out-Kriterium“ ist. So müsste ein Rollstuhlfahrer einen Umweg von ca. 2,5km fahren, um dort anzukommen, wo der Fahrstuhl im den weiteren Weg ermöglicht hätte.

Über das Thema ist in mehreren Gremien diskutiert worden. Die Verwaltung wollte einen alternativen Vorschlag erarbeiten. Von den Ergebnissen ist bislang nichts bekannt.

Wann wird es wie weiter gehen? Das interessiert nicht nur Menschen mit Behinderung, Menschen mit Kinderwagen, Menschen mit einem Fahrrad.

Wir bittem um Auskunft bis zum 31. Mai 2019!